top of page

Britta Heidemann im Interview


Olympiasiegerin Britta Heidemann ehrt beim Galafinale im Alstertal-Einkaufszentrum die Sieger des Internationalen Schüler- und Jugend-Fechtturnier des Walddörfer SV.

Unter großer Beteiligung des interessierten Publikums und in Anwesenheit von Alexander Otto und Olympiasiegerin Britta Heidemann wurden Halbfinale und Finale der A-Jugend im Herrendegen auf einer Hochbahn mitten im Alstertal-Einkaufszentrum ausgefochten. Fechttrainer Karsten Filter moderierte professionell die spannenden Gefechte und erklärte den vielen Zuschauern, worauf es beim Degenfechten ankommt. Zusammen mit den Vorstandsmitgliedern der Fechtabteilung des Walddörfer SV, Jan Jacob, Adrian Zorndt und Patrick Pampel, war er auch für die gesamte Turnierorganisation verantwortlich.

Bereits seit über 25 Jahren veranstaltet die Fechtabteilung des Walddörfer SV jährlich am zweiten Wochenende im September ihr „Internationales Schüler- & Jugendfechtturnier". Das Turnier gehört zu den hochklassigsten Fechtveranstaltungen im gesamten norddeutschen Raum. Jahr für Jahr kommen bis zu 200 Fechterinnen und Fechter in den Hamburger Nordosten um in den Altersklassen Schüler, Jugend-B und Jugend-A mit Florett und Degen um die begehrten Preise sowie um Punkte für verschiedene Landesranglisten zu kämpfen. Die Sieger wurden mit Urkunden und Ehrenpreisen belohnt, das beste war aber ein professionelles Foto mit Britta Heidemann.

Das Finale des WSV-Turniers findet schon seit einigen Jahren unter großer Zuschauerresonanz im AEZ in Poppenbüttel statt. Karsten Filter: „Wir freuen uns sehr, dass diesmal Olympiasiegerin Britta Heidemann beim Finale dabei gewesen ist und die Siegerehrung vorgenommen hat. Fechten gehört zu den olympischen Sportarten, die Anwesenheit von Britta war eine große Motivation für die jungen Fechter, gerade auch im Hinblick auf die Olympiabewerbung Hamburgs.“ Center-Manager Karsten Bärschneider war ebenso sehr zufrieden mit dem Finale, wie auch Rando Aust, der Vorsitzende der Alexander Otto Sportstiftung. Margit Budde, Präsidentin des HFV, war sehr beeindruckt und lobte die gute Organisation und das besondere Ambiente.

Die Ergebnisse des Turniers finden sich hier.



Commentaires

Noté 0 étoile sur 5.
Pas encore de note

Ajouter une note
bottom of page