top of page

Veterans Team EM 2022

Im Mai 2022 war Hamburg stolzer Ausrichter der Veterans Teams EM. Einige Impressionen unten oder alle Infos auf der EM Website.

Es waren fünf aufregende Tage in der q.beyond Arena.

Fazit: vom Europäischen Fecht-Verband. Es war die beste EM seit 10 Jahren!

Die Eröffnungsveranstaltung war das erste Highlight. Mit einem

Posaunen Oktett, Gymnastics und den Star Wars Cosplay.

DFB Präsidentin Claudia Bokel war auch beeindruckt von der Veranstaltung..

Die Star Wars Truppe lief mit 20 Personen auf.

Die Wettkämpfe starteten um 8.00 Uhr. Alles war die ganzen

Tage hervorragend. Die Arena wurde hochgelobt von Offiziellen und
Fechtsportlern. Die Kampfrichter, das Technische Direktorium,

die Technik funktionierte einwandfrei, die Volunteers hatten Spaß

aber auch viel zu tun. Von Beginn an erhielten wir viel positives

Feedback. Die Sportler:innen waren begeistert. Parkplätze genug,

gute Hotels, der Service unseres Teams ließ nichts zu wünschen übrig.

Überall große Blumen, Maseratis vor der Tür…..

Jeden Abend drei Finals auf den vorderen Bahnen. Tolle Stimmung und

Anfeuerung durch die jeweiligen Nationen, wobei die Italiener immer am

lautesten sind.

Die Tribünen waren voll, viele Besucher aus der Stadt, die durch unsere

Öffentlichkeitsarbeit angezogen worden sind.

Dazu haben wir noch 9 Medaillen gewonnen. Darunter am letzten Tag eine

Goldmedaille einer Hamburgerin. 

Wir haben auch Rollstuhlfechten und Blindenfechten demonstriert.

 

Bei der Abreise waren alle super zufrieden und wir sind glücklich, dass alles so

gut gelaufen ist.

Nicht zu vergessen die Fecht-Party mit sage und schreiben 280 Personen, Disko,

Lifemusik, Tanz, Buffet. Ganz locker vom Hocker.

https://www.fechten.org/news/news/team-europameisterschaften-der-veteranen-in-hamburg/

PartnerEM.jpg
unnamed (3).png
unnamed (2).png
unnamed.jpg

//////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////////

EUROPEAN TEAM CHAMPIONSHIPS FENCING VETERANS
HAMBURG 2022

Moin Moin!  Welcome to Hamburg

Hamburg will Europas Besten ein besonderes Erlebnis bieten

Es tut sich was im Norden! Das quicklebendige und vor Ideen sprudelnde Organisationsteam des Hamburger Fecht-Verbandes und des Eimsbütteler Turnverband e.V. sowie der Hamburger Fecht-Vereine hat schon das nächste Fecht-Highlight eingetütet:
2022 rückt die Hansestadt wieder in den Fokus der Fechtwelt auch außerhalb Deutschlands. Bei den European Team Championships der Veterans vom 25. bis 29. Mai 2022 in der q.beyond Arena Hamburg werden rund 130 Teams vom  Europäischen Kontinent zu Gast sein.

Bereits 2015 gab es erste Ideen die Team-EM der Veteranen in Hamburg auszurichten. Nachdem dann die Bewerbung zur Ausrichtung der Team-EM 2022 der Veterans im Sommer 2017 eingereicht wurde, erhielten wir im Mai 2018 auf dem EVFC-Kongress in Alkmaar den Zuschlag. Darüber war die Freude groß. Die letzten großen internationalen Veranstaltungen in Hamburg waren vor 44 Jahren die erfolgreichen Weltmeisterschaften der Aktiven 1978 und der Länderkampf gegen Italien im Börsensaal der Hamburger Handelskammer 2013.

Die TEAM EM2022 ist natürlich für unsere erfolgreichen Hamburger Veterans Ansporn sich besonders anzustrengen, um nach den Qualifikationsturnieren für die EM 2022 nominiert zu werden. Besonders erfolgreich in den letzten Jahren waren Friederike Janshen von der TSG Bergedorf, sie erfocht neben zahlreichen nationalen Meisterschaften sieben EM-Titel und fünf Weltmeisterschaften. An der letzten Veteranen-Weltmeisterschaft im Oktober 2019 in Kairo nahmen neben Friederike Janshen Petra Both, Margit Budde-Cramer, Gesche Reimers,Christine Zoppke und Dmitri Prudovski vom Eimsbütteler TV erfolgreich teil.

V.li. Jansen, Hamann, Janshen, Budde-Cramer, Greunke und Reimers

„Ich möchte mich bei den Hamburger Fechtern für die Bereitschaft bedanken, diese Veteranen-Europameisterschaften in 2022 auszurichten“, so Dr. Harald Lüders, Seniorensprecher des DFB.„Ich bin sehr glücklich, dass das Internationale Turnier in meiner Heimatstadt ausgetragen wird, in einem sehr attraktiven Umfeld, in dem die Teilnehmer Sport, Lifestyle und Kultur im Weltklasseformat erleben können. Ich verfolge mit großer Freude, wie Margit Budde-Cramer und ihr Team mit Argumenten in Hamburg Investitionen in den Fechtsport generieren. Ich sehe in diesem Zusammenhang die Vergabe der Europameisterschaften an Hamburg sehr positiv“, meint Dr. Harald Lüders.

Veranstaltungsort ist die q.beyond ARENA

Gefochten wird in der q.beyond Arena, einem Hallenkomplex von mehr als 7000 m².

Konferenzräume für Kampfrichter und Offizielle

Genügend Umkleideräume und Aufwärmräume sind vorhanden.

Das Fechtequipment der Olympischen Fechtwettbewerbe aus Tokio
wird von Allstar nach Hamburg geliefert

Wir freuen uns auf das modernste Fechtmaterial des Unternehmens Allstar. Es werden 14 Bahnen und das ist neu – zwei Finalbahnen ausgelegt. Es sind während des Turniers zwei versierte Allstar-Techniker anwesend, die sofort bei technischen Problemen helfen können. Es wird einen großen Verkaufsstand des Ausrüsters geben.

 

Der wichtige Bereich IT-Turnierorganisation, Akkreditierung, Ergebnisveröffentlichung und Monitoring wird von dem bewährten Unternehmen Ophardt erfolgen. Damit sind wir auch in diesem Bereich gut aufgestellt.

Wichtige Sponsoren am Start!
Die Stadt Hamburg unterstützt die TEAM EM 22 finanziell. Ebenso erfreulich ist, dass auch die
Alexander-Otto-Stiftung sich finanziell beteiligen wird.
Mit Hochdruck werden weitere Sponsoren in der Hamburger Wirtschaft, in sportlichen Netzwerken und in den Vereinen zur Unterstützung gesucht.

Einer der ersten Sponsoren für die Team-EM 2022 ist das Hamburger Unternehmen playfit GmbH. Der Hersteller von hochwertigen Outdoor-Fitness-Geräten hat die Faszination für den Fechtsport entdeckt.
„Die Affinität von hochwertigem Edelstahl – aus dem Material werden unsere
playfit®-Geräte gefertigt - und den glänzenden Stahlklingen der Fechtwaffen haben mich inspiriert. Edles Design, hohe Qualität und Sicherheit finden zusammen, so Unternehmer M. Nader. Wir werden im Außenbereich eine Fläche mit

image.png

Nun sind es noch sieben Monate bis zum Beginn dieses besonderen Turniers, das vom
25. bis 29. Mai 2022 stattfinden wird. Die Planungen gehen gut voran, die Organisation läuft auf Hochtouren. Gemeinsam mit der Fechtabteilung des Eimsbütteler Turnverband e.V. – der größten Fechtabteilung in Hamburg - und vielen Unterstützern aus den anderen HFV-Vereinen – richtet der Hamburger Fecht-Verband die Team-Europameisterschaften aus.

„Wir sind sehr stolz die Team EM 2022 in Hamburg mit organisieren zu können“, so Joana Pielsticker, Vorstand der Fechtabteilung des ETV. Unsere Mitglieder sind sehr motiviert und
werden uns engagiert unterstützen. Auch der Hauptverein ist involviert und stellt Personal zur Verfügung.“

image.png

„Es werden mehr als 130 Teams aus den europäischen Ländern erwartet. Dazu reisen Kampfrichter, Offizielle, Trainer und Techniker an. Dazu kommen Besucher.
Wir hoffen, nein wir sind uns sicher, dass die EM in Hamburg für die Teilnehmer aus ganz Europa ein großes Erlebnis sein wird. Wir haben fest vor, uns und unsere Stadt unseren euopäischen Gästen von der besten Seite zu präsentieren“, sagt HFV-Vorstand Alexander Hausner. Hamburgs Sport- und Innensenator Andy Grote hat sich bereit erklärt, die Schirmherrschaft für die EM zu übernehmen. Darüber freuen wir uns sehr“, so Hausner weiter.

Claudia Bokel dankt Hamburgs Fechterinnen und Fechtern
Natürlich begrüßt auch Präsidentin Claudia Bokel, dass die EM in Hamburg ausgetragen wird. „Die deutschen Veteranen sind ein Aushängeschild des DFB“, sagt sie. Das war auch bei der letzten Weltmeisterschaft im Oktober 2019 in Cairo zu sehen, von der die deutschen Fechterinnen und Fechter zahlreiche Medaillen mit nach Hause gebracht haben. Ich möchte mich daher bei den Hamburger Fechtsportlern für die Ausrichtung der Team-EM im Mai 2022 herzlich bedanken“, so die Präsidentin. „Hier wird tolle Arbeit geleistet, die wir im DFB sehr wohl anerkennen.

image.png

v.li. Alexander Hausner, Margit Budde-Cramer, Claudia Bokel, Sportstaatsrat Christoph Holstein und Kerstin Werner vom HFV Vorstand.

image.png

Auf dem großen Areal steht eine moderne Eissporthalle mit Tribünen.

image.png

Gleich anschließend gibt es eine geräumigen Ballsporthalle mit herausziehbaren Tribünen

sowie zahlreiche weitere Räume.Konferenzräume für Kampfrichtertreffen,
separate Räume für TD und IT, Informationscenter, Medizinische Aufsicht, Physiotherapie, Konferenzräume für die Delegationsleitungen. Einen Pressebereich und zahlreiche Nebenräume, ein großes Entree und ein Restaurant mit Außenterasse.

image.png
image.png

Cateringbereiche
Der hauseigene Caterer wird die zahlreichen Sportler, Gäste und Besucher verpflegen.

Trainings- und Aufwärmgeräten gestalten, mit denen Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit trainiert werden kann.

FENCING FOR LIFE – EM-Website
Anfang Dezember geht unsere EM-Website ins Netz. Sie wird einfach zu bedienen, klar und verständlich sein und von der Registrierung, dem Zeitplan, Hotelangeboten bis zu Informationen über die Stadt Hamburg alles Nötige beinhalten.

Sehr gute Verkehrsanbindung
Besonders positiv ist es, dass die Arena verkehrstechnisch sehr gut zu erreichen ist. Der Airport Hamburg Fuhlsbüttel ist nur 10 Minuten entfernt. Auch die Autobahnen sind in wenigen Kilometern zu erreichen.
Es gibt ein U-Bahn und S-Bahn Netz. Auch die Busverbindungen sind mit dem ÖVP gut. Also beste Voraussetzungen

Vor Ort werden wir während der EM von einer Arena-Managerin, Hausmeistern und  Arena-IT-Fachleuten
unterstützt.
Es gibt ausreichend Parkmöglichkeiten im Bereich des Arena-Geländes. Für das Technische Direktorium, die Akkreditierung und die nötigen Bereiche Materialprüfung und Waffenprobe steht genügend Raum zur Verfügung.  Die Akkreditierung erfolgt im Eingangsbereich.

 

Unterbringung

Im Umkreis der q. beyond Arena von 1,0 bis 3 km stehen Hotels in verschiedenen Preisklassen zur Verfügung. Für Volontäre sind Hostels geplant.

 

Margit Budde-Cramer: „Neben einer stimmungsvollen Eröffnungs- und Abschlußfeier werden wir natürlich für eine Sportgala-Feier im besonderen Ambiente sorgen. Wir freuen uns sehr auf die Ausrichtung der Veteranen-EM in unserer schönen Stadt.“

bottom of page